Startseite
  Archiv
  "Meine" Bilder
  "Meine" Musik
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    tabecks

    kirausa
   
    aenna-master-of-banana

   
    pannkaka

    - mehr Freunde




  Links
   Meine Schule =)
   Sylvia,meine ...sfera
   Määändy
   TS Braunschweig
   NooRa



http://myblog.de/merrygoessweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





Marie allein zu Haus, kein Internet, Weihnachten bei Fruehlingstemperaturen!?

Hallihallohallöle

Seit nun mehr 10 Tagen bin ich allein zu Hause. Es sei denn man rechnet den Hund Diana und die Katze Sarah dazu... Meine Gasteltern sind in DE und kommen nächste Woche zurueck. Solange wohne ich alleine, aber mache viel mit Eva, einer Nachbarin.

Genau 2 Tage nachdem Mette&Andreas nach DE losgefahren waren, funzte das Internet auf einmal nicht mehr und das tut es bis heute nicht. Daher hiermit nochmal an alle, die es noch nicht wissen: Ich kann nur in der Schule ins Internet, wo man aber kein ICQ runterladen kann. Daher ist Mail oder Brief schreiben angesagt, wenn ihr mir was mitteilen möchtet Ihr duerft natuerlich auch anrufen

Am WE war hier Julmarknad = Weihnachtsmarkt. Der ist hier nicht solange wie in DE, sondern je nach Stadt nur 1-2 Tage irgendwann während der Adventszeit. Obwohl mittlerweile kein Schnee mehr liegt und wir mit 8-10grad eher fruehlinghafte Temperaturen haben, war der Weihnachtsmarkt echt gemuetlich. Es wird ja schon so gegen 15h wieder dunkel und die tausenden Kerzen usw kamen gut zur Wirkung... Der Julmarknad in Leksand ist nicht besonders gross, aber es gab viele schöne(aber leider teilweise seehr teure) Handwerksstände und leckere Essmöglichkeiten. Ausserdem haben wir "glögg" getrunken, der vom Geschmack her sehr an Gluehwein erinnnert.

So jetzt muss ich zum Englischunterricht...Moin in meiner Freistunde schreibe ich mal einen längeren Eintrag der letzten Wochen...

Tschö mit ö

4.12.06 13:26


16.10.-20.11.2006 ;)

So jetzt also den letzten monat in kurzfassung

In der woche nach meinem deutschlandbesuch haben wir ziemlich viele "prov"= arbeit und "förhör" = test geschrieben, da es die letzte woche vor den herbstferien war und noch alles in diese woche gequetscht wurde... ich war also hauptsächlich mit lernen beschäftigt.

an dem samstagmorgen hat mette mich dann nach leksand zum bahnhof gefahren und ich bin mit dem zug nach västerås zu marielle gefahren. marielle ist die nichte eines nachbarn. wir haben uns im sommer kennengelenrt, als sie hier zu besuch war. västerås liegt in der nähe von stockholm und man fährt ca 2 1/2 std mit dem zug dorthin. den samstagnachmittag haben wir mit erzählen&fotos angucken verbracht. abends kamen tony, granit und bessnik (3 kumpel von marielle) und wir haben zusammen taccos gemacht&einen film geschaut.

sonntag haben wir trotz zeitumstellung in der nacht (also 1 std mehr schlaf ) bis halb 1 geschlafen. wir wurden von den jungs geweckt, die anriefen um zu sagen, dass sie auf dem weg sind uns zum shoppen abzuholen. sind  leicht hektisch ins bad gepest^^  und haben uns fertig gemacht. da die geschäfte schon um 16h zu gemacht haben, sind wir nach dem shoppen dann noch pizza essen gewesen und schließlich wieder nach hause gefahren. abends waren wir mit tony und john am hafen. das war zwar total schön, aber arschkalt --> -4°C ! irgendwann sind wir zu mc donalds geflüchtet

montag kam eine freundin von marielle&wir haben erst zusammen einen film geschaut und sind dann mit den fahrrädern bei minusgraden(!) zu tony gefahren, der ca. 10km wegwohnt. aber trotz kälte war es sehr lustig

dienstag waren wir nochmal in der stadt zum shoppen und von da aus hat marielle mich gleich zum bahnhof gebracht. ich musste einmal umsteigen. da an dem abend starker schneefall einsetzte, hatte mein anschlusszug fast 1 1/2 std verspätung. als ich schließlich gegen halb 11 abends in leksand war, lagen da 40cm schnee!! (am samstag, als ich wegfuhr, lag noch 0 cm^^)

mette, meine gastmutter, ist am donnerstag früh mit einer nachbarin zu einem seminar nach lund in südschweden gefahren. ich war also bis sonntag alleine mit haus, hund &gastvater habe immer fleißig gekocht und feuer im wohnzimmerofen gemacht

mit katarina, ein kleines nachbarkind, haben wir einen "snögubbe"=schneemann gebaut. größer als katarina^^ außerdem sind wir schlitten gefahren. die schlitten hier sind ziemlich gefährlich - zumindest für mich unfähiges kind man stellt sich so hinten auf die kufen und hält sich mit den händen an griffen fest. leider hab ich nicht so einen guten gleichgewichtssinn wie katarina... "natürlich" haben wir auch schneeengel gemacht

in der ersten  woche nach den ferien haben wir die arbeiten wieder bekommen. ich habe in englisch&französisch "MVG" also soviel wie eine 1. in samhällskunskap& naturkunskap b ein "VG" ~ eine 2. naturkunskap a haben wir erst diese woche geschrieben. darin habe auch "VG"

ansonsten hatte ich halt yoga usw wie üblich... an dem freitag waren sanne,markus,daniel,sandra,emil,ulrika,erika und ich im kino in leksand. das ist ein kino mit nur einem saal (in rättvik oder borlänge gibt es auch größere^^). daher gibt es jedes wochenende nur einen film und am nächsten wieder einen neuen... wir haben world trade center gesehen. samstagabend habe ich auf katarina&oskar aufgepasst und sonntag hatte mein gastbruder kristian, der aber nicht mehr zu hause wohnt, geburtstag. wir waren also bei ihm zum feiern.

letzte woche habe ich zweimal katarina&oskar ins bett gebracht und ihre mutter meinte, dass ich mir mal überlegen soll, was ich mir zu weihnachten wünsche, da ich so oft spontan einspringe...

wir hatten kaum regulären unterricht letzte woche, da klassen aus dem 2.jahrgang in stockholm im theater waren. in einer der vielen freistunden, die wir in der bücherei oder der cafeteria verbrachten ist sanne (aus meiner parallelklasse) darauf gekommen, dass sie mir einen schwedischen typen suchen will sanne ist hier nämlich die chef verkupplerin^^ sie hat unteranderem sandra&daniel zusammengebracht.

naja, von freitag und samstag habe ich ja schon berichtet... gestern waren einige nachbarn zum essen bei uns. hatten also den ganzen nachmittag und abend besuch im haus. in schweden macht man das irgendwie "verkehrtrum" die leute kommen gegen 14h/15h. als erstes gibt es richtiges essen und als nachtisch dann kaffee/tee,torte und bullar. anfang war das komisch. aber man gewöhnt sich dran^^

nun habe ich gerade datorkunskap und die zeit genutzt endlich mal diesen eintrag fertig zu schreiben

heute abend fahre ich mit mette nach leksand, wenn sie zum yoga fährt, aber ich gehe zum eishockey denke das leksand gewinnt. sie sind zwar nicht grad die master^^ aber immerhin auf dem 4.platz und die gegner weit abgeschlagen...

gehabt euch wohl,

eure marie

20.11.06 13:37


Huhu

Da ich irgendwie einfach nicht dazu komme einen bericht über meinen kompletten letzten monat hier zu schreiben, wollt ich euch wenigstens mit einem kurzen eintrag beglücken^^

Gestern hatte ich erst um 10.20h schule, da wir momentan 3 wochen "uppehåll" mit franska haben. d.h. ich habe lediglich donnerstags um 8h schule und ansonsten fange ich zwischen 9.50h und 10.35h an als erste stunde hatte ich dann gestern naturkunskap b, wo wir nur 6 leute waren, da die anderen von der schule aus unterwegs waren... haben einen versuch gemacht& ICH konnte den beiden anna's, mit denen ich in einer gruppe war, erklären warum das diese reaktion gibt und wie das entsprechende reaktionsschema aussehen muss. nach der stunde hatte ich lunch und bin mit sandra,sanne&stella essen gegangen. schließlich hatten wir noch matte. sehr ermüdend freitags in der letzten stunde vor allem, da ich in der stunde nach dem lunch eh meist müde werde. wie ein kleines baby^^ satt&zufrieden-->schlafen  saß neben giuseppe und wir haben uns die meiste zeit über alles mögliche unterhalten...

Nach der schule ging ich mit sandra&emma zum bus. in dem bus saß schon erika, mit der ich dann zusammen nach borlänge gefahren bin und shoppen war  nachdem wir erfolgreich eingekauft hatten&unsere füße schon wehtaten^^, haben wir noch in einer seehr gemütlichen taccobar was gegessen und sind dann zum zug gegangen, um nach hause zu fahren.

Ich war gegen halb 8 zu hause und kurz danach rief ngoc-an an haben, mit einer kurzen "pinkelpause" , knapp 3 stunden telefoniert. obwohl ich eigentlich sehr müde war, als wir aufhörten zu telefonieren, bin ich nochmal "kurz" an den pc. da dann irgendwie hängen geblieben...mit kira in den usa telefoniert( immer wieder ein wunder, wie wir finden^^)...anna war natürlich auch noch am start nachts um 2 h irgendwann dann ins bett....

Dort dann bis ca. 12h geblieben und den heutigen tag bis jetzt mit e-mails schreiben, chatten, hausaufgaben machen usw verbracht.

Heute abend wird linda zu mir kommen. sie kommt ursprünglich auch aus DE, aber wohnt seit 7 jahren mit ihrer familie hier, geht auch auf das leksands gymnasium&wir fahren mit demselben bus

Bis dahin muss ich noch ein bisschen mein zimmer aufräumen

Werde versuchen moin den anderen eintrag fertig zu kriegen...

So long, merry

18.11.06 16:13


god old germany^^

Na kinners

weiß ja nicht wie es euch geht...aber ich bin tot  mein plan, auf der rückfahrt französisch zu lernen, endete damit, dass ich nach der ersten seite einpennte... dadurch habe ich jetzt zwar kein bisschen für die morgige arbeit gelernt, aber dafür einen steifen hals. ist ja auch was  egal,werde morgen trotzdem tapfer in die schule gehen, während IHR ferien habt^^

für die, die nicht dabei waren mal von vorne... am donnerstag bin ich nachmittags mit dem zug nach stockholm gefahren und von da aus nach hannover geflogen, wo ich dann gegen halb 12 in der nacht war. mein großer bruder hat mich abgeholt und nach hause gebracht. dort gab es erst mal seehr viel zu erzählen, so dass ich ca. gegen 4h ins bett kam.

am freitag dem 13.  bin ich dann seit monaten mal wieder mit anna, kai&lena mit dem zug nach wf zur schule gefahren. die erste person, die mir da entgegen kam: sylvia mit ihr,nooRa,tabär und deren klasse hatte ich die erste stunde mathe bei herrn anastassiadis. hat mir glaub ich noch nie so viel spaß gemacht^^ danach habe ich dann endlich auch caro,resa &den rest meiner klasse getroffen, mit denen ich eine stunde musik bei frau nölke-walsemann genoss. unheimlich kreativ die große pause ist wie ein blitz vorbeigegangen...so viele leute(zum glück gewissen entkommen^^), kiosk  und eine knapp überlebte entführung. in der dritten stunde war ich dann mit bei ali, jose, tina, anne, tammy, linchen etc pp im lateinunterricht bei dr mazzega  nach einem weiteren kurzbesuch in der 11a bin ich zum bahnhof gepest und trotz "das schaffst du schon. du bist doch sportlich,marie" den bus in dem morten&bibi saßen verpasst

finally @ home hab ich mit hinnerk gespielt nachmittags heben wir silke, hinnerk&alina nach braunschweig zum zug gebracht und danach war mal wieder schön shoppen mit mama angesagt

gegen 19h bin ich zum cv gegangen, wo toller weise an dem abend "freitag nacht café" auch für minderjährige^^ war. ein sehr schöner abend mit coolen gesprächen mit alten&neuen bekannten.

samstag ging es früh nach lauenburg los geburtstag feiern-->meine oma ist am freitag 80 geworden! das war sozusagen der "familientag". gemütlich mit oma,opa,lukas,hannes,jonas,raffaela und gabi zusammensein,erzählen,essen^^ ... da wir verspätet da loskamen, waren wir erst gegen 22h wieder in isingerode. unterwegs haben wir noch ngoc-an eingesammelt. ab halb elf kamen nach und nach sylvia,nora,tabea,lee,anna,jacque,sebastian,caro und schließlich auch noch resa zu mir.  was ich an dieser stelle hervorheben möchte: resa ist mit dem trecker nach isingerode gekommen, um mich an dem abend zu sehen.  der abend wurde dann auch mal zur nacht und dann wieder zum tag... vereinzelte personen fuhren nach hause(anna musste um 7h im flugzeug in richtung türkei sitzen) oder legten sich oben schlafen. aber die meisten haben durch gemacht. gegen 3h kam dann auch noch zuwachs in form von nils&mirko. um 9h waren alle wieder/noch auf und es wurde gefrühstückt. als gegen 11h alle weg waren, packte ich meine sachen und anschließend war es schon zeit zum flughafen zu fahren.´die reise habe ich wie gesagt größtenteils verpennt......

fazit: super schönes wochenende mit lieben menschen, leckerem essen, guter musik und viiiiel spasss^^

god natt kära vänner,

marie

15.10.06 23:09


Hello again

Das nenn ich doch mal kurzen abstand^^! eigentlich ist es nur faulheit... müsste nämlich theoretisch grad hausaufgaben machen. naja, aber ihr seid mir wichtiger als schule

okay,also alle neuigkeiten ab vorletzten donnerstag...am donnerstag ist mein kürzester schultag: von 8-12.15h (die zeitangaben aus früheren einträgen haben sich geändert, da mein stundenplan ein bisschen geändert wurde...). danach war ich zu hause habe hausaufgaben gemacht und war im internet. um kurz nach 16h bin ich mit'm bus nach leksand zum yoga gefahren. wir haben neue übungen namens cobra und sonnengruß gemacht-hihi. als abschluss lernten wir die grundzüge der meditation kennen. dank hanti war das nicht ganz neu für mich danach waren claudia und ich noch kurz einkaufen. wieder zu hause habe ich mit mette gekocht. abends dann (dreimal dürft ihr raten^^) internet...

freitag kam ich um halb 3 aus der schule. gegen 17h hab ich geduscht und mich fertig gemacht für das "gymnasiefest". dann habe ich erst nochmal bis 20h gepennt, da ich in der nacht davor nicht wirklich geschlafen habe  abends bin ich dann wie gesagt auf die party. man kann sich das ungefähr so wie eine abiparty in DE vorstellen. da man hier erst ab 18 in pubs,discos etc darf und das gymnasiumfest ab 16 war, natürlich entsprechend großer andrang... aber auch wenn man sich kaum rühren konnte, haben wir ordentlich getanzt und hatten auch ohne alkohol unseren spasss^^

samstag habe ich lange geschlafen und bin dann mit sandra,erika(beide aus meiner klasse),sanne(aus meiner parallelklasse,ulrika,emil,daniel und joachim(gehen auf ein anderes gymnasium) auf dem rättvikmarknad gewesen. da gibt es echt ALLES was man braucht oder nicht braucht... klamotten, schuhe, cd's/dvd's, handwerk, taschen... pferdesachen...karussels, show's...und natürlich "fress-&trinkbuden".

sind den ganzen nachmittag über den markt gegangen, haben was gegessen und diverse sachen gekauft^^ gegen abend waren siri&ich auf der "långbruggan"  das ist eine art seehr langer steg (ähnlich wie in den seebädern an der ostsee) in den siljansee rein. am ende ist ne kleine künstliche insel mit birken, bänken und einem bushaltestellenartigem gebilde, wo bands drin spielen können, so dass bei evtl regen alles trocken bleibt... entlang der långbrugga und zwischen den birken hängen lichterketten, die abends angehen. außerdem schien der mond total schön(1 tag nach vollmond) und sah total riesig und nah aus. hört sich grad wie bei verliebt in berlin an aber war wirklich ne schöne stimmung und ne tolle band

als wir später zu hause waren, haben wir noch dvd's geguckt und irgendwann während der 3. eingepennt^^ sonntag habe wir bis 13h geschlafen. nachmittags habe ich im t-shirt in der sonne auf*m balkon gesessen und mathe gemacht ^^

abends kam signe zu uns. sie ist die kleine tochter einer nachbarin, die mit auf elchjagd geht. jedes jahr gibt es eine woche im frühjahr und eine woche im herbst elchjagd. ansonsten ist es verboten, die tiere zu schießen. da man seehr früh losgeht und spät wiederkommt, wohnt signe solange bei uns... sie schläft bei mir im zimmer und ich habe auf schwedisch eine "gute-nacht"geschichte erzählt 

montag war dann schule und yoga. außerdem musste ich langsam ma überlegen,was ich mitnehmenm will etc pp^^ und lernen, da ich heute einen test in naturkunskap geschrieben habe.

jetzt werde ich dann wohl doch mal was für die schule machen...

hab euch lieb,

eure marie

10.10.06 16:40


Hej Hej!

Tjaa, wie ich das schon vermutet hatte,bin ich dann wohl nicht soo der fleißige blogschreiber...^^ nachdem mir das letzte mal der pc abstürzte, als ich gerade einen super langen eintrag geschriebn hatte, und ALLES wech war, war ich dann entsprechend noch weniger motiviert! nun ja, aber jetz ein kurzfassung des letzten monats hier

also... die woche über passiert immer nicht viel spannendes. nachmittags nach der schule mache ich hausaufgaben, gehe mit'm hund spazieren, besuche nachbarn oder ähnliches...die abende verbringe ich meistens im internet. echt multitasking-per icq mit leutz aus DE und per msn auf schwedisch mit den einheimischen^^

das 3. und 4. wochenende im september habe ich mit meiner gastfamilie an der ostsee verbracht. da es hier wie auch in deutschland noch richtig lange sehr warm war und man nur ca. 2 stunden mit dem auto ans meer fährt, hat meine gastmutter das vorgeschlagen. war total schön! den ganzen tag im bikini am strand und sogar gebadet

aber jetzt wird es hier richtig herbst mit regen und allem was dazu gehört^^ daher fahre ich auch wieder mit dem bus und nicht mehr mit dem viel zu kleinem fahrrad zur schule. als "ausgleich" zum fahrrad fahren, habe ich dafür mit yoga angefangen das hab ich jetzt jeden montag und donnerstag.

am 27.9. hat die eishockeysaison angefangen. das ist hier echt DER sport! obwohl ich in deutschland noch nie bei so einem spiel war, hatte ich irgendwie so ein bild von massenprügeleien auf dem eis. ich möchte nicht sagen, dass es weit davon entfernt war  aber trotzdem wurde ich von der allgemeinen begeisterung infiziert^^ besonders toll war auch, dass "unser" team gewonnen hat naja, freitag (beim nächsten spiel...sehr tüchtig die jungs hier^^2 spiele in einer woche...) gab es dann gleich wieder 'ne klatsche,aber egal

letztes wochenende war ich leider ein bisschen krank, daher hab ich die meiste zet im bett verbracht, nette dvd's (auf schwedisch!!) geguckt oder schöne musik gehört und briefe geschrieben.

diese woche haben wir besonders viele hausaufgaben und es geht langsam los mit den arbeiten aber es gibt in der schule sogenannte "stugan", z.b. mattestugan. da kann man hingehen,wenn man hilfe braucht. quasi nachhilfestunden umsonst, von ausgebildeten lehrern

dienstag hatte ich erst um halb 1 schule(ja ich weiß! ihr hattet montag und dienstag frei-.-), da was ausgefallen ist. nach der schule bin ich dann mit sandra aus meiner klasse nach borlänge, ca. 20km von leksand, shoppen gefahren! gestern war dann wieder das mittlerweile wöchentliche^^ cappucino trinken mit guiseppe,dem italienischen austauschschüler, und leksandstars(-->eishockeyteam) angesagt. gewonnen-olé

im mai fahre ich übrigens eine woche mit meinem franz-kurs nach paris!!! ick weeß, noch ewig hin, aber man kann sich ja schonmal drauffreuen...

joa, das war's erstmal wieder. hoffe der nächste eintrag kommt etwas früher

macht's hübsch und lasst was von euch hören!

 eure mariE

5.10.06 14:17


Hejsan!

gibt nicht viel neues heute...bin gegen 8h aufgestanden und hab mich fertig gemacht. da ich leider kein fahhrad in meiner größe zur verfügung hab,weil es kaputt ist,muss ich mit dem bus zur schule fahren (die alternative wäre sich die knie unter's kinn zu hauen). da ich aber in einem kleinen dorf ca 6.5km von leksand(der stadt wo ich zur schule gehe) wohne, kommt nur fünfmal am tag ein bus. dadurch muss ich schon um 9h los, wenn ich um 10h schule hab...

die schule war wieder mal sehr interessant^^ in mathe haben wir gruppenarbeit gemacht und ich war diejenige, die den anderen meistens erklären konnte wie es geht! ich werd noch zur traumschülerin aller griechen!!!

nach "matte" ging es dann zum lunch. das schulessen ist übrigens sehr lecker. und falls es doch mal was gibt, das ich nicht mag, esse ich nur vom salatbuffet.

schließlich hatten wir noch datorkunskap=computerzeugs^^ und engelska=englisch. das ist mein lieblingsfach, weil ich da alles verstehe...franska=französisch hab ich erst ab donnerstag, da das "individuellt val" ist und die erst ende der woche anfangen. so hatte ich schon um 15h wieder schluss. falls ihr euch wundert, warum wir nur so wenig fächer an einem tag haben: die unterrichtsstunden sind hier 75min lang! aber sie vergehen wie im flug^^

in engelska werden wir dieses jahr zwei bücher lesen. das ist aber nicht so wie in DE, dass dann die klasse das gleiche buch liest, sondern jeder schüler sucht sich von den englischen büchern in der schulbücherei eins aus und spricht kurz mit der lehrerin, ob das okay ist. als " beweis", dass man das buch gelesen hat, schreibt man einen book report.

nachdem ich dann noch ein nettes gespräch mit meiner klassenlehrerin annika hatte, ging's nach hause. habe mit claudia gekocht und währenddessen haben meine großeletern angerufen. als wir fertig gegessen hatten, hab ich mich an den pc begeben und hier bin ich nun festgewachsen...

juti=),dass war's erstmal wieder!

god natt, marie

4.9.06 21:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung